Hamster Goldhamster Zwerghamster :::> Eigenschaften und Haltunganforderungen der bekanntesten Hamsterarten. hamsterratgeber.de

Dsungarischer

Zwerghamster

Campbell

Zwerghamster

Goldhamster /

Teddyhamster

Roborowski

Zwerghamster

Chinesischer

Streifenhamster

 

Beschreibung der domestizierten Hamsterarten

Eine Hilfeseite für zukünftige Hamsterbesitzer

 

Auf dieser Seite geht es um die Frage: Welche Hamsterart eignet sich für mich? Dazu werden die einzelnen im Handel anzufindenden Hamsterarten vorgestellt, und Informationen zu Hamster-Haltung und -Eigenschaften gegeben. Dazu gehören die grundlegenden Unterschiede zwischen Mittelhamstern (dazu gehört der Goldhamster und seine Zuchtform der Teddyhamster) und den Zwerghamstern. Die verbreitetste Zwerghamster-Art ist der Dsungare, gefolgt von Roborowski und Campbell Zwerghamster, der aber schon recht schwer zu bekommen ist. Eine Seltenheit stellt momentan noch der Chinesische Streifenhamster dar. Mit etwas Glück kann man aber auch diese schönen Hamster bei einem Züchter oder Händler beobachten.

 

Einleitung

 

Hamster gelten im Allgemeinen als robuste und pflegeleichte Haustiere. Ob die Hamster dies ebenso sehen ist fragwürdig - bedenkt man die Tatsache, dass eine Heimtierhaltung den natürlichen Lebensbedingungen in so gut wie nichts nachstehen sollte. Dies ist jedoch im Falle der Hamsterhaltung nur sehr schwer zu erfüllen. Zum einen, weil es so gut wie keine gesicherten Erkenntnisse über die natürlichen Lebensräume und das natürliche Verhalten der Hamster in diesen Lebensräumen gibt, und zum anderen weil das wenige was als zumindest einigermaßen gesichert angenommen wird eine Heimtierhaltung der Hamster praktisch ausschließt. Die nachtaktiven Tiere sollen nachts gewaltige Areale nach Nahrung durchsuchen und ihre Reviere gegen Artgenossen verteidigen. Der gewaltige Lauftrieb kann selbst in großen Käfigen oder Auslaufflächen nicht ausgelebt werden. Die Bewegung im Laufrad kann zwar dem Lauftrieb zumindest teilweise nachkommen, aber dort wird es wohl kaum etwas interessantes für den Hamster zu entdecken geben. Auch über die Ernährung der Hamster existieren nur Erfahrungswerte.

Dies alles wirft die Frage auf, ob es überhaupt möglich und sinnvoll ist einen Hamster zu Pflegen. Millionen von Hamster auf dieser Welt wurden zu keinem anderen Zweck vermehrt als Menschen mit ihrer Gesellschaft zu erfreuen. Sie sind mittlerweile so weit domestiziert, dass ein Überleben in freier Wildbahn für viele dieser Tiere praktisch nicht mehr möglich ist. Die meisten Hamster die mit einem großen Käfig, viel Auslauf, gesunder Ernährung und Aufmerksamkeit gepflegt werden, können wesentlich älter als in der Natur werden, wo sie Fressfeinde oder schlechte Witterungsverhältnisse fürchten müssen. Es ist also nicht ganz so schlecht für einen Hamster zu Hause gehalten zu werden wie der obere Abschnitt vermuten lassen könnte. Er sollte lediglich dazu anregen eine so artgerechte Haltung wie möglich sicherzustellen.

 

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

 

1)

Alle (!) in der Heimtierhaltung bekannten Hamsterarten sind Einzelgänger! Früher oder später fangen sie an sich zu jagen und zu beißen um ihr solitäre Lebensweise zu führen. Es gibt von dieser Regel nur sehr sehr wenige Ausnahmen. Hamster haben übrigens ein sehr kurzes Gedächtnis was den Geruch von Artgenossen angeht. Schon nach einer Stunde kann es sein, dass ein Zwerghamster seine Hamster Geschwisterchen nicht mehr erkennt. Daher gilt: Einmal getrennt darf man sie nicht mehr zusammenführen. mehr...

2)

Die Aufschrift "Hauptfutter" auf Hamsterfutterverpackungen bedeutet nicht auch gleich "Alleinfutter". Zusätzlich benötigt der Hamster frisches Gemüse (z.B. Möhren oder Gurke), Heu und tierisches Eiweiß.

3)

Vitamin E zählt für den Hamster zu den wichtigsten Vitaminen. Vitamin C kann er selbst synthetisieren.

4)

Süßigkeiten und Drops sollten im Hinblick auf die Gesundheit des Hamsters vermieden werden.

5)

Hamsterkäfige sollten eine Grundfläche von mindestens 40x70cm haben.

6)

Hamsterwatte ist nicht nur überflüssig, sondern kann auch zu Problemen führen wenn der Hamster sich darin verfängt (Beine) oder wenn er sie in seine Backentaschen stopft. Besser sind Papiertücher.

7)

Ein Laufrad sollte unbedingt gewisse Sicherheitsanforderungen erfüllen: Laufrad

8)

Hamster sind eigentlich nicht die idealen Heimtiere für Kinder. Sie sind nachtaktiv und suchen nicht die Nähe des Menschen. Wenn es doch einer sein sollte sind am besten Goldhamster oder Dsungarische Zwerghamster geeignet.

 

  Hamsterbilder

zurück  weiter

Zum Hauptmenü...  

Dsungarischer Zwerghamster

Dsungarischer ZwerghamsterEigenschaften

Der Dsungarische Zwerghamster (auch Dschungarischer oder Dshungarischer Zwerghamster genannt) wird etwa zehn Zentimeter groß, erreicht ein Gewicht von circa 45 Gramm, und zieht nach der Geschlechtsreife eine einzelgängerische Lebensweise vor. Der Dsungarische Zwerghamster [Phodopus sungorus] eignet sich von allen Zwerghamstern am besten zur Zähmung. Er ist weniger bissig als der Campbell Zwerghamster, und weniger nervös als der Roborowski Zwerghamster. Dennoch ist er wie alle Zwerghamster vorwiegend ein Tier zum beobachten. Der Dsungarische Zwerghamster hat leicht behaarte Fußsohlen und ändert bei Temperaturen unter 16°C seine Fellfarbe, wenn es längere Zeit kühl bleibt. Das Fell wird dann stellenweise heller. Schneeweiß wird es nur sehr selten. Es gibt vom Dsungarischen Zwerghamster zwei bekannte Zuchtformen: Einmal mit einer hellgrauen Fellfarbe (Saphir) (der Hamster im Banner ist z.B. ein Saphir Zwerghamster) und eine Variante mit einem schneeweißen Fell. Dort wurde selbst der Aalstrich und die Dreibogenlinie fast vollständig weggezüchtet. Bei dauerhaft gescheckten Formen kann man davon ausgehen, dass es sich im eine Zuchtform des Campbell Zwerghamsters handelt.

 

Haltungsanforderungen

Der Dsungarische Zwerghamster kann bereits in Käfigen mit einer Grundfläche von 30x70 cm gehalten werden, wobei dies als Mindestmaß verstanden werden sollte. Im Handel sind leider auch wesentlich kleinere Käfige anzutreffen. Diese sind für eine dauerhafte Haltung ungeeignet. Wie alle Hamsterarten haben Dsungaren einen stark ausgeprägten Bewegungsdrang den sie unbedingt ausleben müssen, da die Folge sonst schwere Verhaltensstörungen und eine schlechte gesundheitliche Verfassung sein können. Ein Dsungarischer Zwerghamster liebt es (wie alle anderen Hamster auch) lange Stracken laufen zu können auf denen es viel zu entdecken gibt. Daher ist es ideal wenn man ihm ein Auslaufgehege zur Verfügung stellt, das man beispielsweise mit glatten, größeren Steinen, Korkrindenstücken und Apfelbaumzweigen (aus dem eigenen Garten - bzw. von ungespritzten Bäumen) gut strukturieren sollte.

 

Hamsterkäfig für Dsungarische Zwerghamster

 

Dsungarische Zwerghamster stammen aus grasreichen Steppengebieten (Steppe=Grasland) in denen es auch im Sommer kaum wärmer als 26°C wird. Dies sollte man dringend beachten, da es bei Zimmertemperaturen von über 30°C zu starken Problemen bis hin zum Tode des Hamsters (ab 36°C) kommen kann. Eine Freude kann man Dsungarischen Zwerghamstern mit einer Schale machen, in die man etwas Gras gesät hat. Die jungen Pflanzen enthalten wichtige Nährstoffe, die der Hamster dringend benötigt. Diese können zwar auch auf anderem Wege zugeführt werden, aber viele Dsungaren lieben es die jungen Halme anzuknabbern, und so kann man ihnen eine wahre Freude bereiten. Der Dsungarische Zwerghamster benötigt zu etwa 15-20% tierisches Eiweiß zum Aufbau seiner Zellstrukturen. Pflanzliches Eiweiß wird weitaus schlechter verwertet und ihm fehlen bestimmte essentielle Aminosäuren. (Weitere Informationen zu Zwerghamsterfutter.) Zur Deckung des tierischen Eiweißbedarfes kann man Joghurt oder Quark verfüttern. Auch Lebendfutter in Form von Grillen oder Mehlwürmern stellen eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan der Hamster dar. Tipp: Interessante Informationen aus der Heimat der Zwerghamster.

 

Gewichsttabelle: (Durschschnitt ermittelt aus  je 10 Tieren)

Dsungarischer Zwerghamster

46 g

Dsungarischer Zwerghamster

51 g

 

 

  Hamsterbilder

zurück  weiter

Zum Hauptmenü...  

Campbell Zwerghamster

Eigenschaften

Der Campbell Zwerghamster hat große Ähnlichkeit mit dem Dsungarischen Zwerghamster. Er ist in etwa gleich groß und gleich schwer. In der Naturform hat er ein weniger graues Fell als der Dsungare. Dafür ist Campbell Zwerghamster in einer der vielen Zuchtformen es leicht braun-gold eingefärbt. Aalstrich und die Dreibogenlinie sind wie beim Dsungarischen Zwerghamster auch vorhanden. Die Dreibogenlinie verläuft seitlich, und trennt die dunklere Oberseite von der hellen Unterseite. Der Campbell Zwerghamster ändert seine Fellfarbe nicht jahreszeitenbedingt (bzw. temperaturbedingt), und hat unbehaarte Fußsohlen. Die bemerkenswerteste Eigenschaft für den Hamsterhalter stellt die relativ schwierigere Zähmbarkeit des Campbell Zwerghamsters [Phodopus campbelli] dar. Die Tiere neigen stärker dazu dem Pfleger in den Finger zu zwicken als andere Hamsterarten. Bei einigen Tieren ist dies so stark ausgeprägt, dass es nicht möglich ist sie ohne Lederhandschuhe anzufassen. Andere Tiere lassen sich dagegen gut zähmen. Es scheint auch eine Veranlagungssache zu sein. Es sollte den Liebhaber dieser Hamsterart jedoch nicht davon abhalten den Campbell zu halten, zumal es bei diesen Zwerghamstern in einigen Fällen möglich ist sie sogar Paarweise zu halten, wenn sie aus dem gleichen Wurf stammen und niemals länger als etwa eine Stunde voneinander getrennt waren. Aber wie beim Dsungaren auch, sollte man auf jeden Fall einen zweiten Käfig bereithalten, falls sich die Hamster doch urplötzlich dazu entschließen sollten aufeinander los zu gehen.

 

Haltungsanforderungen

Die Campbell Zwerghamster kann man wie die Dsungarischen Zwerghamster auch in einem Cricetinarium mit den Mindestmaßen (Grundfläche) 30x70 cm halten. Wer nicht das Risiko eingehen möchte später mehrere Käfige im Haus zu haben in denen Hamster gehalten werden, der sollte von vornherein ein einzelnes Tier pflegen. Bei Paar- oder Gruppenhaltung kommt es allzu oft zu heftigen Beißereien. Darüber hinaus sollte man bedenken, dass es einen nicht unwesentlichen Stress für die Tiere bedeuten kann zu mehreren gehalten zu werden.

 

Ernährung

Diese Zwerghamster neigen durch Hybridisierung mit dem Dsungarischen Zwerghamster häufig zu Diabetes und sollten mit speziellem Hybridenfutter ernährt werden.

 

Gewichsttabelle: (Durschschnitt ermittelt aus  je 10 Tieren)

Campbell Zwerghamster

47 g

Campbell Zwerghamster

53 g

  

  Hamsterbilder

zurück  weiter

Zum Hauptmenü...  

Goldhamster Teddyhamster

Eigenschaften

Der Begriff "Teddyhamster" beschreibt nichts anderes als einen langhaarigen Goldhamster. Es handelt sich nicht um eine andere Art, sondern lediglich um eine Zuchtform. Ebenso verhält es sich mit dem sogenannten Rexhamster oder Angorahamster. Auch diese unterscheiden sich im wesentlichen nur durchGoldhamster das Fell. "Im wesentlichen" deshalb, weil bei jeder Hochzucht nicht nur äußere Merkmale verändert werden, sondern auch innere (also nicht sichtbare) Eigenschaften. So neigen Hochzuchten häufiger zu Krankheiten als die Normalform des Syrischen Goldhamsters [Mesocricetus auratus]. Diese Form gibt es aber leider schon nicht mehr zu kaufen, da der Goldhamster vor vielen Jahrzehnten importiert und weitervermehrt wurde. Aus nur wenigen Tieren entwickelten sich alle Zuchtformen wie Teddyhamster, Angorahamster, Rexhamster, Satinhamster, Russenhamster, Seidenhamster, Scheckenhamster und einfarbige Tierzuchten (wie creme oder schwarz). Der reinrassige Goldhamster blieb dabei auf der Strecke. Kürzlich wurden durch eine von Gattermann geleitete Expedition einige Exemplare aus Aleppo in Syrien mit nach Deutschland gebracht. Diese Tiere dienen jedoch leider ausschließlich Forschungszwecken. Der Goldhamster wird circa 15 bis 18 cm groß, und gehört damit zu den größten in der Heimtierhaltung anzutreffenden Hamstern. Interessantes über die Herkunft des Goldhamsters verrät dieser Goldhamster Film. Wie die anderen Hamster Arten auch ist der Goldhamster nachtaktiv und lebt als Einzelgänger. Er ist recht einfach zu zähmen. Die Zähmung kann sich jedoch auf mehrere Monate ausdehnen. Dann sollte man nicht die Geduld verlieren. Je nach Herkunft und Veranlagung der Hamster kann es auch schon nach zwei Wochen sein, dass das Tier zahm ist.

 

Haltungsanforderungen

Der Käfig für einen Goldhamster sollte mindestens 100x40 cm groß sein (Grundfläche). Auch hier sollte man beachten, dass Hamster zwar gerne klettern, darin aber nicht besonders geschickt sind. Sie fallen leicht herunter. Deshalb sollte der Käfig dem Hamster nicht die Möglichkeit bieten aus mehr als 30 cm herunter zu fallen. Als Einstreu eignen sich Kleintierstreu (Hobelspäne), Maisstreu (dieses ist staubfrei aber leider nicht sehr saugfähig) oder auch Hanfstreu. Auch hier kann man mit unbehandeltem Holz, Korkrinde, Apfelbaumzweigen, Steinen etc. den Käfig gestalten. Auf die Verwendung von Kunststoff sollte man möglichst verzichten, da Hamster Nagetiere sind und dem auch alle Ehre machen. Sie nagen gerne und oft, und einige Kunststoffe splittern so scharfkantig, dass der Hamster innerlich verletzt werden könnte. Einem kurzhaarigen Goldhamster können sie auch mal eine Kiste mit reinem Torf hinstellen. Er wird es lieben darin zu wühlen. Vor allem wenn Sie etwas Futter (Körner) darauf verstreuen. Auch der Goldhamster benötigt einen großen Teil tierischen Eiweißes für einen gesunden Stoffwechsel. Ein Hamsterfutter sollte aus Getreide (Hirse, Hafer, Roggen...), Heu, tierischen Eiweißspendern (Joghurt, Grillen, taurinfreies Katzentrockenfutter...) und frischem Gemüse wie zum Beispiel Gurke oder Karotte bestehen.

 

Gewichsttabelle: (Durschschnitt ermittelt aus  je 10 Tieren)

Goldhamster

131 g

Goldhamster

172 g

 

Rodipet Heimtierzubehör

  

  Hamsterbilder

zurück  weiter

Zum Hauptmenü...  

Roborowski Zwerghamster

Roborowski ZwerghamsterEigenschaften

Der Roborowski Zwerghamster [Phodopus roborovskii] ist der kleinste in der Heimtierhaltung anzutreffende Hamster. Er wird nur etwa 5 bis 6 cm groß, und ist ein sehr flinker Geselle. Die nervöse Art dieses Hamster macht ihn zu einem Tier das man fast ausschließlich zur Beobachtung halten sollte. Vor allem eine Veränderung der Lebensumstände lässt diese Zwerghamster-Art für mehrere Wochen sehr Schreckhaft werden. Fast Pfeilschnell flitzen die Roborowski Zwerghamster durch ihr Gehege. Die Roborowskis haben eine hellbraune Felloberseite, und eine fast weiße Bauchseite. Ein Aalstrich fehlt, und die helle Unterseite ist von der dunkleren Oberseite durch eine Zweibogen-Förmige Grenze getrennt. Die bemerkenswerteste Eigenschaft in der Gestalt des Robos besteht in den weißen "Augenbrauen". Die weißen Stellen über den Augen lassen den Roborowski Zwerghamster besonders putzig wirken. Der Roborowski Zwerghamster ist ein Einzelgänger. Er lässt sich jedoch in einigen Fällen über einen längeren Zeitraum mit Wurfgeschwistern zusammenhalten. Letztendlich zieht er jedoch eine solitäre Lebensweise vor.

Wichtiges zur Gruppenhaltung bei Roborowski Zwerghamstern: Probleme in der Paar- oder Gruppenhaltung müssen sich nicht wie bei anderen Hamsterarten in lautstarken Verfolgungsjagten äußern! Der Roborowski Zwerghamster kann über Monate hinweg unter dem durch seine Artgenossen verursachten Stress leiden. Dies führt leider fast immer zu einem frühzeitigen Tot!

 

Haltungsanforderungen

Die aus Halbwüstengebieten stammenden Roborowski Zwerghamster lieben es in Sand zu laufen und zu graben. Daher kann man einen Hamsterkäfig so einrichten, dass der Bodengrund aus feinem Quarzsand besteht. In die Ecken sollte man dreieckige, mit Chinchillasand gefüllte Schalen stellen. Dieser ist saugfähiger als Quarzsand, und daher geeignet die Ausscheidungen der Hamster aufzunehmen. Die Hamster ziehen es vor in die Ecken des Terrariums zu urinieren. Man kann auch im Roborowski-Gehege mit Korkrinde und Apfelbaumzweigen (aus dem eigenen Garten - bzw. von ungespritzten Bäumen) dekorieren und Versteckmöglichkeiten bieten.

 

Hamsterkäfig für Roborowsk Zwerghamster

 

Wie bei allen Hamsterarten sollte man Feuchtigkeit im Hamsterkäfig vermeiden, und altes, gehamstertes Obst oder Gemüse schnellstmöglich entsorgen um einer Schimmelbildung vorzubeugen.

 

Gewichsttabelle: (Durschschnitt ermittelt aus  je 10 Tieren)

Roborowski Zwerghamster

26 g

Roborowski Zwerghamster

31 g

 

  Hamsterbilder

zurück  weiter

Zum Hauptmenü...  

Chinesischer Streifenhamster

Eigenschaften

Chinesische StreifenhamsterDer Chinesische Streifenhamster [Cricetulus griseus] hat eine gestrecktere Körperform als Dsungare oder der Campbell Zwerghamster. Er ist schlanker und besitzt ebenfalls einen Aalstrich. Der Schwanz ist etwa 1,5 cm lang, und damit wesentlich auffälliger als bei allen anderen domestizierten Hamsterarten. Die Oberseite ist braun-gold-meliert, die Unterseite fast weiß. Er wird 11 bis 12 cm lang. Der Chinesische Streifenhamster zwickt seinem Pfleger gelegentlich in den Finger und ist daher wie der Campbell Zwerghamster auch eher für Erwachsene geeignet. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel. Auch hier kann es durchaus zurückhaltende Tiere geben. Chinesische Streifenhamster wurden einige Zeit als Versuchstiere und als Reptilenfutter gezüchtet, sind aber dort wieder auf dem Rückzug. Auch aus diesem Grund wird es zur Zeit wieder schwieriger diese Hamster zu bekommen.

 

Neugierig auf Chinesische Streifenhamster? Hier gibts noch mehr Lesestoff...    [klick]

 

Haltungsanforderungen

Die Haltungsbedingen sind ähnlich wie beim Dsungarischen Zwerghamster. Der Chinesische Streifenhamster ist ein etwas besserer Kletterer. Daher kann man ihm ruhig die Möglichkeit dazu in Form von Sprossenwänden oder Sisalseilen geben.

 

Gewichsttabelle: (Durschschnitt ermittelt aus  je 10 Tieren)

Chinesischer Streifenhamster

49g

Chinesischer Streifenhamster

51 g

 

Abschließend noch einige Links zu guten Hamsterseiten:

 

DER Link zu Hamsterseiten:

Eingetragen in der
Hamsterseiten-Suchmaschine

Hamster Suche! :::> Die Suchmaschine für Hamsterseiten

 

Eine Liste mit super Hamsterseiten:

Top Hamsterseiten!

 

Hamster Info

 

Hamster Ratgeber

 

Hamsterparadies

 

Hamster im Detail bei http://www.hamster-hamster.de

  

Hamsterfotos

 

www.zwerghamster.de

 

www.teddyhamster.de

 

Rodipet® Goldhamster Schutzgebiet

 

 

© 2003 hamsterratgeber.de

Die URL zu diesem Banner (bitte anklicken):

http://www.hamsterratgeber.de/banner.gif

 

Hier geht es zurück!

Hamster WebRing Hier können Sie sich anmeden.

Hier geht es weiter!

nächsten 5

nächsten 10

nächsten 15

vorherige Seite

Liste

nächste Seite

neue Seite anmelden

 

Die Seite wurde am 01.01.2003 ins Leben gerufen.